Safari - Aboriginals

date_range | comment 224 Wörter | access_time 2 Minuten

Am Morgen gingen wir ein wenig nach Ausserhalb von Alice Springs, wo wir eine kleine einen Vortrag über die Ureinwohner von Australien gehört haben. Der Vortrag war wirklich sehr informativ und es war auch von Ort her wirklich gut, da wir einfach in der Wüste unter einer Veranda gesessen sind.

Als wir am dem Ort angekommen sind, wurden und als erstes Fliegen-Netze verkauft und das war zum Glück nicht aufdringlich, ich fand das jetzt sogar sehr angenehm, da die Fliegen wirklich eine Plage sind. Sie schwirren einem die ganze Zeit zum den Kopf und sie lassen sich nicht verscheuchen.

Danach wurde uns ein Vortrag über die Tradition und Geschichte der Aboriginals gehalten und es war interessant ihre lange und komplizierte Geschichte ein wenig besser zu verstehen.

Nach dem wir Znüni gegessen haben gingen wir dann zu ihnen und sie zeigten uns traditionelle Bilder, allerdings durften wir keine Bilder ausnehmen. Es ist interessant, wie ihre Bilder alle eine tiefere Meinung haben. Dazu weiss ich jetzt auch das unser Geschenkpapier ein Muster der Aboriginals auf hat.

Wie haben dann auch noch ihre traditionelle Küche probiert und es war wirklich speziell, da alles aus der Wüste kommt, wo eigentlich nicht wächst.

Zum Abschluss konnten wir uns dann auch noch am Bumerang werfen probieren. Allerdings war das kein Bumerang welcher zurück kam, sondern ein Bumerang für eine Richtung.